eiko_icon eiko_list_icon Elektroanlagenbrand

Brand
F2 Feuer 2
Zugriffe 675
Einsatzort Details

Unterteuringen, Alemannenstraße
Datum 28.02.2019
Alarmierungszeit 13:46 Uhr
Einsatzende 15:13 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Mannschaftsstärke 22 (davon 5 in Bereitschaft)
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Oberteuringen
  • Fl.Obt.1/19-1
  • Fl.Obt.1/44-1
  • Fl.Obt.1/42-1
Feuerwehr Friedrichshafen
  • Fl.FN.1/33-1
  • Fl.FN.2/44-1
Fahrzeugaufgebot   Fl.Obt.1/19-1  Fl.Obt.1/44-1  Fl.Obt.1/42-1  Fl.FN.1/33-1  Fl.FN.2/44-1
F2 Feuer 2

Einsatzbericht

Am Nachmittag des Gumpigen Donnerstags wurde die Freiwillige Feuerwehr Oberteuringen zu einem gemeldeten Brand eines Transformatorenhauses nach Unterteuringen alarmiert. In der Alemannenstraße angekommen, konnte bei der Erkundung ein massiver Lichtbogen festgestellt werden.

Die Arbeit der Feuerwehr beschränkte sich aufgrund der Gefahr durch die Hochspannung zunächst auf das großräumige Absichern der Einsatzstelle.

Ein Techniker des Regionalwerks wurde angefordert, um das Gebäude spannungsfrei zu schalten.

Im Anschluss konnte eine Kontrolle mittels einer Wärmebildkamera im Inneren des Transformatorenhauses durchgeführt werden.  

Für einige Zeit kam es im Bereich Oberteuringen zu einem Stromausfall.

Aufgrund des anfänglichen Meldebildes waren die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichshafen Abteilung Stadt sowie ein weiteres Löschfahrzeug der Abteilung Ailingen vor Ort.

Neben einem RTW des Regelrettungsdienstes befanden sich auch zwei Fahrzeuge der gemeinsamen Schnelleinsatzgruppe (SEG) vom Deutschen Roten Kreuz und der Johanniter Unfallhilfe im Einsatz.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder